A-Junioren gewinnen in Waldenbuch

11.11.2017

TSV Waldenbuch – TSV Ehningen 2 : 5

 

Wichtige Standortbestimmung, so sollte das am den Samstag in Waldenbuch anstehende Spiel die Überschrift tragen. Beide Teams befinden sich im Mittelfeld der Tabelle, von daher ist die Wichtigkeit im Vorfeld schon maßgeblich gegeben. Gut in die Partie kommen, das Heft in die Hand nehmen und Abschlüsse kreieren, das wollten wir uns vornehmen. In der 5. Minute war es dann Yannick Tjoa der den ersten Warnschuss auf das Waldenbucher Gehäuse abgab und den Auftakt zu einem wahrlich interessanten Spiel in der Folge beschrieb. Das Geschehen wurde weitgehendst von unseren Jungs bestimmt, leider fehlte nur das eine oder andere mal das nötige Fortune. In Minute 30 gab es nach einem Tackling am 16er, Freistoß für den TSV Waldenbuch, dieser wurde nach einem Abpraller erneut hart getreten und Yannick Tjoa bekam den Ball aus unmittelbarer Nähe direkt ins Gesicht, diese Konfusion wurde von Stürmer eiskalt ausgenutzt und markierte zum 1: 0 für Waldenbuch. Verkehrte Welt. Nur 5 Minuten später rückte Pascal Zurmahr mit dem 1:1 Anschlusstreffer das Resultat wieder in die richtige Richtung, dies bedeutete gleichzeitig den halbzeitstand. Nach nur 4 Minuten in der zweiten Halbzeit mussten wir erneut einen Treffer zum 2:1 hinnehmen. Danach wurde die Partie zusehends härter und nun kristallisierte sich heraus das diese Partie sich im Mittelfeld entscheiden wird. Hier waren wir aber nun hellwach und präsent, trotz verletztungsbedingter Umstellung. In der 66 Minute war es erneut P. Zurmahr der den wiederholten Anschluss herstellte. Was nun folgte waren sicherlich unsere stärkste Phase, den mit einem Doppelschlag in der 76 und 82 Minute gelang es Mohammad „Shini“ das Ergebnis von 2:3 auf 2:4 zu erhöhen. In der 90. Minute belohnte sich unser Mittelfeldmotor Eric Grässer mit seinem Treffer zum 2:5 für eine prima Leistung.

Bernd Stefan