FC Unterjettingen – TSV Ehningen  II      5-0   (1-0)

Kreisliga A           5. Spieltag           17.9.2017

FC Unterjettingen – TSV Ehningen  II      5-0   (1-0)

 

 

Absolut nichts zu holen gab es für unsere Zweite bei der bisher torhungrigsten Mannschaft der Kreisliga A aus Unterjettingen.

 

Bei sehr wechselhaftem Wetter ließ sich das Spiel gar nicht mal so schlecht an. Wir standen relativ sicher in der Abwehr, wenn auch das Spiel nach vorne Stückwerk blieb. Nach einer guten Viertelstunde erhöhten die Platzherren dann den Druck und gingen nach 20 Minuten durch einen als Flanke gedachten langen Ball in Führung. Danach bestimmte Jettingen das Spiel und uns gelang es nicht für größere Gefahr vor des Gegners Tor zu sorgen. Dann aber doch kurz vor der Pause hatten wir die große Ausgleichschance, aber wir konnten einen Abpraller des Jettinger Torwarts nicht verwerten und setzten das Leder neben das leere Tor. So ging es mit einem 1-0 in die Halbzeit.

 

Unsere Mannschaft wollte sich damit natürlich nicht zufrieden geben und nach der Pause angreifen, leider zu ungestüm und wir liefen sofort in einen Konter. Ein steiles Anspiel auf den gegnerischen aus abseitsverdächtiger Position startenden Stürmer und es stand 2-0 gegen uns. Das war schon eine Art Vorentscheidung. Wir kamen danach nicht mehr ins Spiel und nachdem in der 60. Und 64. Minute der hoch aufgeschossene Jettinger Mittelfeldspieler 2 mal ungehindert zum 3 bzw. 4 zu 0 einköpfen konnte, ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Das gelang dann halbwegs bis zum Schlusspunkt dem 5-0 in der 85. Minute.

 

Dieses Spiel sollten wir schnell abhaken. Wir haben einfach zu viele Zweikämpfe verloren. Gegen eine robust spielende Jettinger Mannschaft konnten wir uns nie durchsetzen, zudem war auf dem holprigen Rasen ein so gepflegtes Passspiel wie noch in der Vorwoche nicht möglich. Aber wir müssen vor allem körperlich einiges zulegen, um gegen solche Gegner in Zukunft bestehen zu können.

 

 

Für den TSV Ehningen II spielten:

Löwel – Schill (57. Pluntke), Klein, Deuring, Nebling – Hotz, Kschischek – Weilbach (85. Seebe), Zuber, Rittirsch (36. Schlinger) – Gnant (78. Ragusa)

 

Weirether (ET)

 

 

Tore:

20. 1-0 Schmidt

49. 2-0 Bayram

60. 3-0 Christmann

64. 4-0 Christmann

85. 5-0 Schmidt

 

 

Dirk Köneke