SV Bondorf – TSV Ehningen 0:4

 

Zuschauer: 100

 

An diesem Sonntag fuhr man mit gemischten Gefühlen nach Bondorf, sind es dort immer sehr emotionale Spiele auf dem kleinen Kunstrasenplatz.  Insgesamt fehlten dem TSV sieben Spieler die verletzt oder Privat verhindert sind. Um es kurz zu machen, die Spieler die auf dem Platz standen lösten diese Aufgabe sensationell.

 

Nach dem Anpfiff waren wir sofort präsent, zogen unser sicheres Passspiel auf und setzten so den Gegner unter Druck. Zwei gute Möglichkeiten in den ersten 12 Minuten, die leider nicht genutzt wurden. Danach kamen auch die Bondorfer besser ins Spiel und versuchten es immer wieder über Standards Torgefahr herauf zu beschwören. Es dauerte bis zur 20. Minute bis wir uns belohnten. Ballgewinn im Mittelfeld durch Sadik Güzel, noch 8 Meter mit Ball am Fuß gelaufen und dann diesen aus 20 Meter gefühlvoll ins Eck geschlenzt.  Es kam noch besser in der 35. Minute, Güzel wird 30 Meter vor dem Tor freigespielt, dieser nimmt Maß und schlenzt den Ball abermals ins Bondorfer Tor. Die Bondorfer geschockt und wir schlugen nochmals zu. Uygar Iliksoy vernascht drei Bondorfer auf der linken Seite, bringt den Ball nach innen und Sandro Sieger schiebt den Ball ins Tor.

 

Für die zweite Halbzeit war die Vorgabe dieses Spiel mit dieser Führung sicher zu Ende zu spielen. Die Bondorfer kamen mir einer ganz anderen Körpersprache aus der Halbzeit. Sie wollten so schnell als möglich den Anschlusstreffer und setzten uns unter Druck.  Wir überstanden diese Phase des Spiels unbeschadet und konnten uns mehr und mehr befreien. Ab der 56. bis 71 Minute standen wir viermal alleine vor dem gegnerischen Torspieler, brachten den Ball aber nicht im Tor unter. So dauerte es bis zur 81. Minute als Güzel drei Mann im Bondorfer Sechszehner austanzte, den Ball flach nach innen spielt und Abou Bangura diesen nur noch über die Linie drücken musste. Die Bondorfer gaben auf und wir spielten unser erstes Saisonspiel zu Null.

 

Eine überzeugende Mannschaftsleistung aus der drei Spieler herausragten. Sadik Güzel mit zwei Toren und einer Vorlage. Yannis Grieb, der den Bondorfer Torjäger Sven Keck völlig abmeldete und Michi Weirether, der Torspielerleihgabe aus der zweiten Mannschaft mit einer tadellosen Leistung. Leider mussten wir auch wieder zweimal verletzungsbedingt wechseln. Wir hoffen das sich Max Mayer (Rippe) und Timo Pätzold (umgeknickt) nicht schwerer verletzt haben. Gute Besserung Jungs…………

 

Nächste Woche im Heimspiel geht es gegen Althengstett, die aktuell den zweiten Tabellenplatz innehaben. Wir hoffen auf viele Zuschauer die uns unterstützen.

 

 

TSV Ehningen

Michael Weirether, Max Mayer (60. Min Marcel Krause), Timo Pätzold (53. Min Chris Brunner), Yannis Grieb, Metehan Kizilagil, Sadik Güzel (82. Min Mustafa Görkem), Uygar Iliksoy Fabian Fais, Felix Meyer, Abou Bangura, Sandro Sieger (88. Min Cedric Fais)

 

 

 

Jürgen Fais