SV Nufringen – TSV Ehningen  3:3

 

Zuschauer: 100

 

In einem vor allem in der ersten Halbzeit vogelwildem Spiel spielten wir in Nufringen 3:3. Nachdem wir den Nufringern in den ersten 12 Minuten durch haarsträubende Fehler zwei Tore ermöglichten, glaubten wir weiter an uns und versuchten so schnell als möglich den Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser gelang Fabian Fais mit einer feiner Einzelleistung. Als dann noch Abou Bangura und Metehan Kizilagil innerhalb 9 Minuten nachlegten, waren wir auf der Siegerstraße. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

 

Wir müssen unsere Fehler minimieren, dann werden wir das Spiel gewinnen so das Credo der Halbzeitansprache. Es waren keine 5 Minuten gespielt, Mißverständnis unserer Innenverteidiger und der Nufringer Stürmer lief alleine auf unser Tor und verwandelte eiskalt.

 

Nun waren wir um Spielkontrolle bemüht, was allerdings nur zeitweise gelang. Die Nufringer blieben nur durch Standards und unsere eigenen Fehler gefährlich. Das Spiel ging hin und her, keine der Mannschaften konnte sich aber klare Torchancen herausspielen. In der 88. Minute, ein schöner Spielzug über die linke Seite. Unser Spieler wurde mustergültig freigespielt und überlobte den gegnerischen Torspieler. Leider ging der Ball Zentimeter am rechten Tor vorbei.

 

Ein alles im allen gerechtes Unentschieden, wenn auch zu wenig für uns um aus dem hinteren Tabellenregionen heraus zu kommen.

 

 

TSV Ehningen

Nico Körper, Chris Brunner, Steffen Benzinger, Timo Pätzold, Marcel Krause,  Metehan Kizilagil , Sandro Sieger (54. Hakan Arslan), Uygar Iliksoy, Fabian Fais, John Edegbe, Abou Bangura,

 

 

 

Jürgen Fais