Gelingt ein versöhnlicher Jahresabschluss?

TSV Ehningen II – TV Altdorf

Das 2:2 vom letzten Wochenende war noch nicht der Weihnachtsstern für das Team des TSV Ehningen II, dem man bedenkenlos folgen kann. Mit dem Unentschieden war aber dafür der berühmte Silberstreif am Horizont erkennbar, den man nach einer Niederlagenserie so dringend brauchte!

Dazu trug neben dem aufbäumen des Teams natürlich auch bei, dass sich die personelle Situation etwas entspannt und verbessert hat. Insofern geht man durchaus optimistisch in das letzte Spiel eines Jahres, das sensationelle Erfolge für die Blaugelben brachte. Zwar wurde man in der Meisterschaft noch kurz vor der Ziellinie abgefangen, um sich dann aber in der Relegation so richtig „nach oben zu schießen“. Dazu nach dem Aufstieg in die Kreisliga A ein Saisonstart wie im Bilderbuch, von dem man auch in der Niederlagenserie und bis heute noch zehren kann. Allerdings würde ein Sieg im letzten Heimspiel des Jahres die Gesamtleistung noch abrunden und bezüglich des Abstiegskampfes auch „vergolden“!

Man darf also gespannt sein, was gegen Altdorf so geht und was sich das Trainertrio Fais/Deuring/Maiorano einfallen lassen wird, um die Gäste vom Schönbuchrand besiegen zu können.

Spielbeginn ist bereits am Samstag um 14:30 h – je besser das Ergebnis, umso beschwingter sicher die am Abend steigende Weihnachtsfeier der Fußballer des TSV Ehningen.