Gemeindeehrung 2020

Rückblick und Ehrung für ein tolles Jahr

Nach Ende einer Saison ist diese im Sport oft schnell abgehakt, weil es ja fast unmittelbar danach in die Vorbereitung auf die neue Runde geht und man dann wieder bei null anfängt.

Umso beeindruckender war es für die Fußballer des TSV dass im Rahmen der Gemeindeehrung für das Jahr 2020 sage und schreibe 69 Sportler, Trainer/Betreuer und Funktionäre aus dem aktiven Bereich zur Auszeichnung anstanden. Dies unterstreicht in der Rückschau noch einmal welch herausragendes Jahr 2019 in der Geschichte der Fußballabteilung war!

Die Gemeindeehrung für die Bezirksligameisterschaft und Aufstieg in die Landesliga sowie für den Bezirkspokalsieg 2018/2019 durften entgegen nehmen:

Trainer Berberoglu, Georg, Klug, Javier, Betreuer Bostantepe, Ali
Spieler: Akyüz, Gökhan, Bangura, Abou, Berberoglu, Marcel, Cetin, Ali, Danneberg, Johannes, Ezenne, Solomon, Fais, Fabian, Goerkem, Mustafa, Gräßer, Eric, Grieb, Jannis, Güzel, Sadik, Kasapi, Admir, Kizilagil, Metehan, Knebel, Matthias, Krause, Marcel, Kschischek, Jens, Maslun, Anton, Memis, Aygün, Meyer, Felix, Musch, Philipp, Ortmann, Alex, Öztürk, Samet, Paetzold, Timo, Sieger, Sandro, Toprak, Kaan, Ulici, Andrei, Yorulmaz, Mahmut.
Abteilungsleiter: Sehner, Michael, stv. Abteilungsleiter: Bäuerle, Andreas, Spielleiter: Pautz, Helmut

Für den Aufstieg aus Kreisliga B in die Kreisliga A wurden geehrt:

Trainer: Fais, Jürgen, Maiorano, Sandro, Deuring, Andreas
Spieler: Intze, Ingo, Weirether, Michael, Groß, Alexander, Leidemann, Marcel, Klein, Adrian, Nebling, Marcel, Wipperfürth, Aron, Köneke, Marc, Fais, Cedric, Benzinger, Steffen, Dietzen, Tobias, Schill, Adrian, Bahlinger, Florian, Reyer, Lucas, Olgun, Dennis, Rosenauer, Kevin, Sitter, Marcel, Gnant, Florian, Pluntke, Fabian, Hotzy, Pascal, Seitz, Maximilian, Abdarashid, Mohamad, Abdulahovic, Melis, Schupelius, Patrick, Klopfer, Jan, Müller, Dominik, Schlutius, Malte, Sichler, Sven, Hotz, Niklas, Weilbach, Tim, Intze, Dirk, Stransky, Martin, Fellner, Alexander

Darüber hinaus wurden auch einige langjährige ehrenamtliche Helfer und Funktionsträger der Abteilung geehrt:

Berger, Werner, König, Walter, Koreckis, Aleksandrs, Rinderer, Christian, Widmayer, Bernd (alle 10 Jahre Funktionärstätigkeit für den TSV Ehningen),
Braunisch, Willibald , Saile, Marco, (jeweils 15 Jahre)
Peuker, Wolfgang (45 Jahre Funktionärstätigkeit)

Bürgermeister Claus Unger drückte seine Wertschätzung aus und hob den Stellenwert der Veranstaltung hervor „Wir sind mehr als stolz auf diesen Ehrungsmarathon“.
Marion Genkinger, Abteilungsleiterin Breitensport in Vertretung von Präsident Martin Huttenlocher, dankte neben der großen Sportlerschar ebenso den Funktionäre und Trainer, ohne die solche Erfolge gar nicht möglich wären. „Ehningen lebt vom Ehrenamt“, schloss sich dem Bürgermeister-Stellvertreterin Uta Stachon nahtlos an.

Auch das Rahmenprogramm durch das Gesangstrio Teresa Gräßer, Melanie Lutsch und Janina Plank – gemeinsam mit den Klarinettistinnen Svenja Brandt, Janina Damm und Mirja Kempf, war ein Genuß. Dazu kam als Abrundung im sportlichen Teil der ebenfalls begeisternde Auftritt der Kunstturn-Showtruppe „Air Cracks“.

Für die Geehrten sprach Trainer Javier Klug aus, was viele dachten „Wir haben uns sehr gefreut, dass die Gemeinde unsere sportlichen Erfolge wertschätzt und in so einem Rahmen unseren Spielern die entsprechende Bühne gibt. Die Veranstaltung war trotz der Corona-Hysterie sehr professionell organisiert und mit gesanglichen und sportlichen Beiträgen kurzweilig untermalt.
Für uns war es auch sehr interessant, was in Ehningen neben dem Fußball in anderen Sportarten geleistet wurde. Speziell die Blutspender haben uns mit ihrem Engagement besonders beeindruckt.“