Marco Redl neuer Spielleiter bei den Blaugelben!

Michael Sehner, der Abteilungsleiter des TSV Ehningen, kann einen weiteren Erfolg vermelden! Dabei handelt es sich nicht um die Bekanntgabe eines weiteren Neuzugangs als Spieler, sondern um eine extrem wichtige Funktion in der Abteilungsleitung.Bedingt durch das Ausscheiden des langjährigen Spielleiters Helmut Pautz liefen schon längere Zeit Bemühungen, diese Lücke zu schließen. Wer den aktuellen Fußball in der Landesliga und den anderen Amateurligen kennt weiß, dass es sich um eine DER zentralen Aufgaben im Fußballsport handelt.

Umso erfreuter war Michael Sehner, als er nun Marco Redl als neuen Mann auf der Kommandobrücke des Spielbetriebes präsentieren konnte.Mit Marco Redl greift der TSV Ehningen auf ein Eigengewächs per Excellence zurück. Seit Kindesbeinen war er für die Blaugelben am Ball, durchlief die Jugend in Ehningen komplett und erspielte dabei mit seinen Kameraden zahlreiche Titel. Dies setzte der Sohn der Kickerslegende Robert Redl (der leider viel zu früh verstorben ist) als aktiver Spieler fort. Bis 2011 zeigte er in fast 300 Spielen für den TSV Ehningen sein Können. Er führte das Team lange Jahre als Kapitän an und war so auch beim 2010 errungenen Double der Blaugelben einer der Leader des Teams.

Zuletzt engagierte sich der jetzt 36jährige seit 2017 im Jugendbereich, wo er aktuell bei der E-Jugend als Trainer fungiert.

Michael Sehner: „ich freue mich mit Marco Redl jemand an Bord zu bekommen, der den TSV und das Fußballgeschäft von der Pike auf kennt und sicher schnell Fuß fassen wird, zumal Helmut Pautz bis Ende der Runde auch noch an Bord ist“. Marco Redl sagt „ich gehe die neue Aufgabe mit Respekt und viel Vorfreude an und freue mich über die Zusammenarbeit mit unseren Trainern der 1. und 2. Mannschaft. Ziel soll es sein, den TSV Ehningen weiter in der Landesliga zu etablieren und dabei den nächsten Schritt zu gehen. Dabei sehe ich mich auch als Bindeglied zur eigenen Jugend für die der Wechsel in den Aktiven Bereich so attraktiv wie möglich gestaltet werden soll“.

Nachdem Alessandro Maiorano als Nachfolger von Jürgen Fais für das Kreisliga A Team des TSV Ehningen schon verkündet wurde, konnte Sehner mit Adrian Klein und Marcel Leidemann nun auch die Co-Trainer des Teams bekannt geben. Auch hier erfreulich, dass sich die langjährigen Leistungsträger der Mannschaft für die Blaugelben einbringen und ihr Können und Wissen weitergeben.