Spielbericht: TSV Grafenau – TSV Ehningen II  4-1   (3-0)

Spielbericht TSV Ehningen II

Kreisliga A        12.Spieltag      03.11.2019

TSV Grafenau – TSV Ehningen II  4-1   (3-0)

Hatte man im Ehninger Lager gedacht die Personalsituation könnte nicht schlimmer werden, wurden wir diesen Sonntag eines Besseren belehrt. Zu den unzähligen verletzungsbedingten Ausfällen gesellten sich mit Schlutius und Schuppelius zwei weitere Kranke dazu. So fuhren wir gerade 13 einsatzfähigen Spielern nach Grafenau.

 

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Wir kamen in der ersten Halbzeit mit dem sehr robusten Gegner und den widrigen Verhältnissen auf dem schwer bespielbaren Hartplatz überhaupt nicht zurecht. Die Grafenauer gewannen so ziemlich jeden Zweikampf. Bei uns jagte ein Ballverlust den anderen und so kam es, dass der Gegner unsere Fehler eiskalt bestrafte. Kurz vor der Pause dann der nächste Schock. Yannik Tjoa fiel bei einem Zweikampf so unglücklich das er kurz das Bewusstsein verlor. Mit einem 0:3 Rückstand gingen wir in die Halbzeit.

Nach der Pause konnten wir das Spiel offener gestalten und kamen auch zu der einen oder anderen Möglichkeit bevor wir dem Gegner das 0:4 auflegten. Andi Bäuerle erzielte mit einem abgefälschten Freistoß den Ehrentreffer für uns.

Unrühmlicher Höhepunkt dann in der 85. Minute als sich Mark Köneke nach einem Foul an sich zu einem Schubser hinreißen ließ. Der ansonsten in seiner Spielführung sehr laxe Schiedsrichter ahndete dies als Tätlichkeit und zeigte unserem Spieler die rote Karte. Somit verschärft sich unsere Personalnot nochmals.

Nächste Woche gastiert der SV Oberjesingen an der Schalkwiese.

Für den TSV Ehningen II spielten:

Joas – Deuring – Tjao (45. Min Elsässer) – Köneke – Pluntke – Bäuerle – Hotzy – Bleicher – Gnant (77. Min Maiorano) – Olgun – Görkem

 

 

 

Trainer: Fais, Maiorano, Deuring

 

Tore:

18. 1-0 Harms
27. 2-0 Pfeiffer
42. 3-0 Harms
69. 4-0 Wurmbrand
82. 4-1 Bäuerle