Überraschung beim Favoriten!

FC Holzhausen – TSV Ehningen 1:1 (1:0)

1:0 15. Min. Janik Michel
1:1 78. Min. Ali Cetin

Man war gespannt, wie sich die Blaugelben beim Topfavoriten verkaufen würden. Zunächst musste eine gravierende Umstellung registriert werden – Mustafa Görkem als Stammtorwart war urlaubsbedingt zu ersetzen. Torwarttrainer Dennis Melzer sprang ein und machte seine Sache ausgezeichnet!. Da wollten ihm seine Kameraden nicht nachstehen und zwangen den Favoriten bis zum Ende zu einem engen Match.

Die erste Halbzeit verlief erwartungsgemäß, Holzhausen machte das Spiel und Ehningen versuchte sich immer wieder geschickt zu befreien. Den ersten Warnschuß gab Gökhan Akyüz für den Aufsteiger ab (5.). Als nach einer viertel Stunde Holzhausens Toptorjäger Janik Michel per Kopf die Führung für den Gastgeber markierte konnte man schlimmeres befürchten – immerhin hatte man das erste Heimspiel mit 7:1 gewonnen. Die Blaugelben behielten aber kühlen Kopf und zeigten sich eher unerschrocken. Ganz auszuschalten waren die Holzhauser nicht, Kapitän Marc Wissmann verzog freistehend.

Nur einmal war Dennis Melzer zu überwinden – Torschütze Janik Michel dreht jubelnd ab:

Im zweiten Durchgang erhöhte sich der Druck des Favoriten. Immer wieder wurden gefährliche Angriffe initiiert, allerdings hielt das Ehninger Abwehrbollwerk, in dem sich alle Spieler gute Noten verdienten. Allerdings war ein Gegner wie der FCH nie wirklich ganz auszuschalten. Als die Überlegenheit des FCH immer größer zu werden schien, fiel den Blaugelben die bestmögliche Antwort ein. Ali Cetin erzielte in der 78. Minute das viel umjubelte 1:1! Er packte aus gut 25 Metern den linken Hammer aus und drosch den Ball in die Maschen. Wütende Angriffe in der Schlussphase, aufopferungsvoll verteidigende TSV’ler und mit Dennis Melzer ein Teufelskerl zwischen den Pfosten – das waren die Zutaten, die am Ende zum glücklichen und zugleich verdienten Unentschieden führten.
„Es war ein sehr laufintensives Spiel, aber wir haben wenig zugelassen. Neben meiner Mannschaft bin ich heute stolz auf mein Trainerteam mit Ali Bostantepe an der Seitenlinie und Torwarttrainer Dennis Melzer, der auf der Linie glänzte und einen Supertag erwischte!“ so George Berberoglu nach dem Abpfiff. Auch Holzhausens Trainer Martin Kiefer war vor allem beeindruckt über die Stärke am Ball, die die Blaugelben phasenweise an den Tag legten.
Als Fazit können die Mannen von der Schalkwiese die Erkenntnis mitnehmen, in der Landesliga angekommen zu sein. Natürlich wird es viele andere Spiele geben die andere Anforderungen stellen, wer aber dieses Stahlbad in Holzhausen übersteht und im Heimspiel davor guten Fußball gezeigt hat, braucht sich zumindest nicht zu verstecken. Kein Spiel wird leicht, das wird bereits am Sonntag unter Beweis gestellt, wenn der FC Gärtringen zu Gast ist. Für eine überraschende 0:3 Niederlage am letzten Wochenende zeigten sich die Gärtringer hervorragend erholt und besiegten den TV Darmsheim klar mit 4:1!

TSV Ehningen:
Dennis Melzer, Marcel Krause (60. Fabian Mücke), Andrei-Lucian Ulici, Marcel Berberoglu (56. Steffen Benzinger), George Berberoglu, Cedric Fais (68. Kaan Toprak), Ali Cetin (89. Eric Grässer), Metehan Kizilagil, Timo Paetzold, Fabian Fais, Gökhan Akyüz

(Wolfgang Peuker)