Verdientes Unentschieden

TSV Ehningen II – GSV Maichingen II 1:1 (1:0)

Am 7. Spieltag der Kreisliga A2 standen sich an der Schalkwiese der TSV Ehningen 2 und der GSV Maichingen 2 gegenüber. Die Tabellensituation ließ ein spannendes Spiel erwarten, denn die Ehninger waren mit 10 Punkten aus 6 Spielen nur knapp hinter den Maichingern, die mit 13 Punkten Platz 2 der Tabelle belegten.

Ehningen startete mit einer guten Körpersprache ins Spiel und ließ in den ausgeglichenen ersten Minuten hinten nichts anbrennen. Einen ersten Nadelstich setzte der TSV Ehningen als Adrian Klein nach einer gut geschlagenen Ecke per Kopfball den Ball nur knapp an den Außenpfosten setzte. Ein paar Minuten später kam der Torwart des TSV Ehningen gut raus, foulte dabei aber den gegnerischen Spieler in guter Freistoßposition. Den anschließenden Freistoß konnte Maik Joas überragend parieren und bewahrte so das zwischenzeitliche 0:0. Adrian Schill musste schon während der ersten Halbzeit verletzungsbedingt raus, für ihn kam Jens Kschischek neu in die Partie. Kurz vor der Halbzeit hatten die Ehninger einen guten Angriff der zum ersten Tor des Mittags führte. Flo Gnant spielte einen guten Ball nach außen auf Tim Weilbach, welcher im eins gegen eins am Außenverteidiger vorbei ging und den Ball anschließend flach in die Mitte zu Christian Kern brachte, der aus kurzer Distanz das Tor erzielte. Mit einer knappen Führung für die Heimmannschaft ging es also in die Halbzeit.

Nun war für die Ehninger erst recht klar, dass man bei diesem Spiel auf jeden Fall Punkte holen muss. Für den angeschlagenen Torschützen kam Jan Klopfer zur Halbzeit neu in die Partie. Die Bedingungen wurden im zweiten Durchgang nicht besser und bei inzwischen starkem Regen, war es extrem wichtig konzentriert weiterzuspielen. Der TSV Ehningen spielte tiefer und hoffte auf Konter, ließ so aber dem Gegner hinten mehr Platz zum rausspielen. Auf beiden Seiten gab es kleine Chancen, aber nichts Zwingendes. In der 59. Minute konnten die Maichinger den Ausgleich erzielen, indem sie einen hohen Ball nach außen über die Abwehrkette spielten und dann nach einer Flachen Flanke den Ball eingeschoben haben. Danach war es ein körperlich anstrengendes Spiel mit wenig nennenswerten Szenen auf beiden Seiten. Für den TSV Ehningen kamen Ende der zweiten Halbzeit noch Silas Hermann und Filippo Barbuscia frisch ins Spiel. Kurz vor Schluss hatten die Ehninger nochmal eine gute Chance, als Flo Gnant im Rückraum zum Abschluss kam. Es passierte nichts entscheidendes mehr und somit beendete der Unparteiische das Spiel.

Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel, dass am Ende mit dem 1:1 durchaus ein gerechtes Ende fand. Die Ehninger können mit ihrer Leistung zufrieden sein und blicken voller Euphorie auf nächsten Sonntag, an dem es gegen den VFL Oberjettingen geht, die bislang den 3. Tabellenplatz belegen. Die Maichinger hätten gerne mehr geholt, haben sich aber einer starken Ehninger Mannschaft gegenüber gesehen, belegen aber weiterhin den zweiten Tabellenplatz.

[Dominik Müller]