Vorbereitungsspiel statt Blitzturnier

TSV Ehningen – SKV Rutesheim 1:2 (0:1)

13. 0:1 Joshua Trefz
62. 0:2 Joshua Trefz
87. 1:2 George Berberoglu

Durch die kurzfristige Absage des SV Göppingen spielten die Blaugelben ein normales Freundschaftsspiel gegen den SKV Rutesheim.

Im Vergleich zu den Spielen bisher in der Vorbereitung hat die Mannschaft heute einen ganz großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Vor allem in der Zweikampfführung war der TSV auf der Höhe mit dem Verbandsligisten.
In der ersten Halbzeit hatte Rutesheim erwartungsgemäß mehr Ballbesitz. Viele Chancen wurden aber nicht zugelassen. So war es ein Eckball, der am langen Pfosten nicht verteidigt wurde und so zum 0:1 führte. Die besten Chancen auf Seiten des Gastgebers hatten Andrei Ulici, der den Pfosten traf, sowie Kaan Toprak, der bei einer 1 gegen 1 Situation am Torhüter scheiterte.

In der zweiten Halbzeit konnten die Spielanteile noch ausgeglichener gestaltet werden. Beste Chancen zum Ausgleich hatten vor allem die aktiven Samet Kibar und Valmir Mustafa. Auch das 0:2 fiel nach einem Standard. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kollidierten Torwart Fokou Honore und Marcel Krause. Der Ball landete ohne Gegenwehr im leeren Gebälk. Die gute Mannschaftsleistung konnte George Berberoglu wenigstens noch mit dem 1:2 belohnen. Seinen sehenswerten Treffer erzielte er vom linken 16er-Eck in den rechten Torwinkel.

Das 1:2 ist ein achtbares Resultat, wenn man berücksichtigt, dass sogar die renommierten Stuttgarter Kickers vor Wochenfrist gegen Rutesheim mit 3:4 unterlagen.