Wanted: Der Meister der Meister!

Party, Spaß und Spitzenfußball – so stellt man sich den Saisonausklang vor! Der Württembergische Fußballverband sucht gemeinsam mit ERDINGER Weißbräu den Meister der Meister aus Württemberg beim Erdinger Meister Cup 2019 – der Champions League im wfv.

Die Meister von der Kreisliga C bis zur Bezirksliga qualifizierten sich automatisch für eines von vier Vorrundenturnieren, die am Samstag, 15. Juni stattfanden haben. Spielort für die Blaugelben war beim TSV Betzingen (bei Reutlingen). Gespielt wurde auf dem Kleinfeld im Sechs-Gegen-Sechs.
Das hört sich attraktiv und toll an – allerdings fand an diesem Tag auch das Relegationsspiel der zweiten Mannschaft statt und die Nachfeier von Samet Öztürks 30. Geburtstag war terminiert, dazuhin waren einige der Spieler noch im Pfingsturlaub. Insofern galt es alle Ressourcen zu mobilisieren um eine konkurrenzfähige Mannschaft an den Start zu bringen.

Zu acht traten die Blaugelben zu 7 Spielen an und mussten mit einem Ersatzspieler auskommen – Musti Görkem spielte dabei das Turnier als Feldspieler. Trotz allem gelang souverän der Sprung auf Platz 3 unter 24 Mannschaften und damit die Qualifikation für die Endrunde am kommenden Wochenende. Da sind dann die jeweils 4 x 5 besten Teams der Vorrunde und die 4 Landesligameister und der Verbandsligameister im Turnier. Das findet in Berghülben (bei Blaubeuren) statt und gilt als inoffizielle Württembergische Meisterschaft. Der Turniersieger hat die Aussicht auf ein top-professionelles, einwöchiges Trainingslager im Wert von über 10.000 Euro!

Als Glücksbringer fungierte der kleine und stolze Ehninger Fan Sebastian, der von Cucci Berberoglu auch noch dessen Trikot geschenkt bekam (siehe Bild).

Ergebnisse:

Gruppenphase
TSV I – Nordhangexpress Kornwestheim 4:0
TSV I – VfL Ostelsheim II 2-0
TSV I – SV Pfrondorf/Mindersbach 3-0
SpVgg Holzgerlingen – TSV I 1:2
Nichtantritt SG Oberreichenbach/Würzbach daher 3:0 Wertung

Viertelfinale
TSV I – FC Rottenburg 1:0

Halbfinale
TSV I – SV Wittendorf 0:1

Spiel um Platz 3
TSV I – TSV Eningen/Achalm II 3:1