Wohin geht der Weg?

TV Altdorf – TSV Ehningen II

Zwei Sieger vom ersten Spieltag stehen sich am Sonntag in Altdorf gegenüber. Während der Gastgeber gegen Nebringen mit 4:2 gewonnen hat, besiegte der TSV II Oberjettingen mit 5:4. Die beiden Gewinner mussten dann am zweiten Spieltag bittere Niederlagen einstecken. Altdorf unterlag diesmal Oberjettingen mit 2:7, während Ehningen gegen den GSV Maichingen II mit 1:4 den Kürzeren zog.
Beide Kontrahenten werden nun also im dritten Spiel bemüht sein, das jeweilige Negativerlebnis wieder auszuradieren und ein positives Ergebnis zu erzielen. Dabei dürften beide etwas unsicher sein, auf welche Seite sich die Waage neigen wird.

Ziel vor der Runde war beim TV Altdorf „viel gefestigter aufzutreten“ und „von Anfang an anzugreifen“ so Abteilungsleiter Michael Rathgeb. Einen einstelligen Tabellenplatz gab man dabei als zu erreichende Marke aus. Insofern darf man den Gastgeber in Verbindung mit dem Heimvorteil sicher als favorisiert ansehen.

Während auf der einen Seite Trainer Dietmar Brösamle bereits in der siebten Saison das Schiff im Fahrwasser hält, ist das Trainerteam Jürgen Fais, Sandro Maiorano und Andreas Deuring gefordert den Aufsteiger möglichst in der positiven Spur zu halten, bzw. wieder dorthin zurück zu bringen.

Da die 1. Mannschaft spielfrei ist, hofft man auf ungeteilte Unterstützung der Fans, bei dem anstehenden schweren Auswärtsmatch.