Wichtige Punkte!

TSV Ehningen – FC Rottenburg 3:1 (1:0)

1:0 20. Min. Valmir Mustafa
2:0 63. Min. Fabian Fais
2:1 70. Min. Leon Oeschger
3:1 84. Min. Gökhan Akyüz

Das sind die Siege die eine Mannschaft weiter bringen. Eng, umkämpft aber am Ende den Dreier unter Dach und Fach gebracht! Entsprechend war die Stimmung nach diesem wichtigen Heimsieg im Aufsteigerduell in der Kabine.

Die erste Halbzeit ging an die Rottenburger, die zwar jung und laufstark waren, aber es mehr am eigenen taktischen Unvermögen der Blaugelben lag, dass man nicht gut aussah. Die Balance in der Raumaufteilung hatte nicht gepasst. Mustafa Görkem musste in höchster Not im 1-1 das 0:0 retten. Trotzdem hat eine einstudierte Eckballvariante über Gökhan Akyüz zu Valmir Mustafa das 1:0 In der 20. Minute gebracht. Auch das sind Früchte der TraIningsarbeit, ebenso die kontinuierliche Leistungssteigerung des Torschützen. Nach einem unnötigen Ballverlust im ersten Drittel kam die anschließende Flanke an Samet Öztürks Arm. Der fällige Elfmeter wurde platziert aber schwach geschossen und wurde Beute des überragenden Mustafa Görkem.

Nach dem Seitenwechsel und dem Nachjustieren in der Halbzeit zeigte der TSV Ehningen ein anderes Gesicht. Nun hatten die Mannen um Javier Klug und Cucci Berberoglu mehr Ballbesitz und starteten immer wieder gefährliche Angriffe. Vor allem Metehan Kizilagil, Valmir Mustafa und Gökhan Akyüz konnten sich dabei in Szene setzen. Nach einem schnellen Gegenangriff über Valmir Mustafa kam der Ball zum eingewechselten Samet Kibar, der mit Übersicht auf Fabian Fais ablegte. Dieser schlenzte überlegt aus 16m den Ball in der 63. Minute zum 2:0 ins Tordreieck. Dann wurden die Nerven nochmal strapaziert. Ein Ballverlust links hinten, eine scharfe Flanke und ein Tor durch Leon Oeschger führte zum 2:1 Anschlusstreffer. Danach stemmten sich die Mannen des TSV gut dagegen. Nach Freistoß von Marcel Berberoglu auf Valmir Mustafa legte der nach innen und Gökhan Akyüz nahm den Ball volley mit rechts und schoss den Gastgeber ins Glück und zum 3:1 Endstand.

Unterm Strich ein Mannschaftssieg mit großem Engagement, der nicht unverdient ist. Allerdings wieder eine enge Kiste und auch am kommenden Wochenende beim letzten Punktspiel im tollen Fussballjahr 2019 dürfte das nicht anders werden. Zu Gast ist im Rückspiel des Saisonauftakts der VfB Bösingen. Auf jeden Fall wurde die Vorrunde mit 22 Punkten und einem Nichtabstiegsplatz beendet – mehr wünscht man sich auch für die Rückrunde nicht 😉

TSV Ehningen:
Mustafa Görkem, Marcel Krause, Marcel Berberoglu, George Berberoglu, Timo Paetzold (80. Cedric Fais), Metehan Kizilagil, Valmir Mustafa, Fabian Mücke, Fabian Fais, Gökhan Akyüz (86. Eric Grässer), Samet Öztürk (62. Samet Kibar)

(Wolfgang Peuker)