20:0 – Kantersieg der D1-Junioren am Freitagabend

20:0 – Kantersieg der D1-Junioren am Freitagabend

Am Freitag traten die D1-Junioren bei der völlig überforderten Spvgg Holzgerlingen 4 zu ihrem 3. Saisonspiel an und behaupteten ihre Tabellenführung.
Trotz Anspiel Holzgerlingen stand es bereits nach nicht mal 30 Sekunden 1:0 für die Ehninger. Die Holzgerlinger, die ausschließlich aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestanden, waren dem Ehninger Offensivspiel in keiner Phase gewachsen. In schöner Regelmäßigkeit schossen die TSV’ler Tor um Tor bis zum 11:0-Halbzeitstand.
Sechs Wechsel zur Halbzeit, doch der Spielverlauf änderte sich nicht. Eigentlich hätte eine Spielfeldhälfte für dieses Spiel ausgereicht, da es die Holzgerlingen nur äußerst sporadisch über die Mittellinie schafften. Die Ehninger ihrerseits ließen nicht locker und wollten die 20 Tore unbedingt vollmachen, was drei Minuten vor Spielende auch gelang.
Da auch etliche hundertprozentige Torchancen vergeben wurden, hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können. Positiv war, dass die Jungs die gesamte Spielzeit über als Team auftraten, der besser postierte Mitspieler gesucht wurde und die Mehrzahl der Tore nach teilweise tollen Kombinationen fielen. Trotzdem sollte sich der Bezirk Gedanken machen, wie solche, für beide Mannschaften relativ sinnlose Spiele, in Zukunft vermieden werden können.
(Matthias Traub)