D1-Junioren spielen gegen Böblingen 2 unentschieden

D1-Junioren spielen gegen Böblingen 2 unentschieden

Zu ihrem vierten Freitagabendspiel in Folge empfingen die D1-Junioren die im Vorfeld hochgelobte SV Böblingen 2.

Der TSV war vom Anpfiff weg hellwach. Nach einem tollen Pass in die Schnittstelle folgte das Tor zum 1:0 nach nicht mal 30 Sekunden. In der Folgezeit dominierten die diesmal ganz in gelb spielenden TSV’ler die Partie klar, ohne an ihre zuletzt sehr guten Leistungen anknüpfen zu können. Die Gäste aus Böblingen spielten entgegen der Erwartung meist sehr simpel mit weiten Bällen, um ihre schnellen Sturmspitzen in Szene zu setzen. Diese Bälle waren aber fast ausnahmslos Beute der Ehninger Abwehr. Trotz einiger Ungenauigkeiten im eigenen Spielaufbau waren die Gastgeber daher Herr im eigenen Haus. Nach einem dieser abgefangenen weiten Bällen folgte ein weiterer Schnittstellenpass – 2:0 (19.). Doch der TSV brachte die Gäste durch einen unnötig verursachten Elfmeter kurz vor der Pause, der den Anschlusstreffer bedeutete, ins Spiel zurück.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs schafften es die TSV’ler, die weiten Bälle der Böblinger besser zu unterbinden, banden sie dadurch in ihrer eigenen Hälfte und bauten ihre Führung folgerichtig auf 3:1 aus (36.). Das Spiel schien gelaufen. Doch knapp 10 Minuten später sorgten die Ehninger wieder selbst dafür, dass die SVB im Spiel blieb. Ein haltbarer Schuss flutschte durch die Finger des Torspielers zum erneuten Anschlusstreffer. Danach machte sich Unsicherheit in den Reihen des TSV breit. Diese Unsicherheit nutzten die Gäste durch einen wiederum völlig unnötig verursachten Strafstoß zum 3:3-Ausgleich. Danach tat sich auch bis zum Ende der fünfminutigen Nachspielzeit nicht mehr viel. Trotz ihrer bisher schwächsten Saisonleistung haben die D1-Junioren somit einen wichtigen Punkt und die Tabellenführung auf der Schalkwiese behalten.

(Matthias Traub)