4:0 – Gala-Auftritt der D1 im letzten Saisonspiel

4:0 – Gala-Auftritt der D1 im letzten Saisonspiel

Im letzten Saisonspiel der Leistungsstaffel hatten die D1-Junioren die SGM Oberjettingen/Unterhettingen/Mötzingen zu Gast auf der Schalkwiese. Zudem war es das letzte Spiel einiger Spieler im TSV-Trikot, da sie in Zukunft ihre fußballerische Entwicklung bei anderen Vereinen voranbringen oder sich in anderen Sportarten beweisen wollen.

Trotzdem zeigte die Mannschaft von Beginn an, warum sie von vielen gegnerischen Trainern als das spielstärkste Team der Leistungsstaffel eingeschätzt wird. Mit gefühlt über 90% Ballbesitz wurden die äußerst defensiv ausgerichteten Gäste bespielt. Gute Flügelwechsel, tolles Direktspiel und viele Doppelpässe führten immer wieder zu Torchancen. Der Dosenöffner war ein exakt gespielter Schnittstellenpass über 30 Meter, der durch das Ausspielen des gegnerischen Torwarts zum 1:0 veredelt wurde. Auch dem 2:0-Pausenstand ging eine gelungene Kombination auf engstem Raum voraus.

Das gleiche Bild zeigte sich im zweiten Durchgang. Spielerisch starke Ehninger schnürten den Gegner in der eigenen Hälfte ein und kamen folgerichtig zu zwei weiteren Treffern zum 4:0-Endstand gegen einen Gegner, der noch nie so viele Gegentreffer kassiert hatte.

Damit beendeten die Ehninger ihre Saison mit einem starken dritten Platz in der Leistungsstaffel. Sie verbuchen zwar das beste Torverhältnis der gesamten Staffel, der Traum von der Meisterschaft wurde allerdings nicht wahr.

Nachdem auch die beiden Trainer ihr Engagement nach dieser Saison beenden werden, liegt es nun an den neuen Trainern, das vorhandene Potenzial der Mannschaft weiterzuentwickeln.

(Matthias Traub)