AH verliert 1:5 gegen Südamerikaauswahl

 

   

 

 

Fast schon traditionell startete die AH wieder mit einem Spiel gegen eine Auswahl unseres AH-Kameraden Kildare Valdivia ( besser bekannt als Pizza) in die Freiluftsaison.

 

Vor dem Spiel bekam die Ehninger Mannschaft neue Trikots vom Inhaber von „BB-Flock“ Björn Renner überreicht. Nochmals vielen Dank, Björn!

 

Dass es bei sommerlichen Temperaturen ein sehr schweres Spiel für die Ehninger Truppe werden würde, war allen bewusst. Die taktische Vorgabe, die Räume eng zu machen und kompakt zu stehen, ging leider nur die ersten zehn Minuten auf. Dann setzte sich der stark spielende Mittelstürmer der Gäste gekonnt durch und erzielte das 0:1. Als kurz darauf schon das 0:2 fiel, musste man mit dem Schlimmsten rechnen, doch die Ehninger AH fing sich und kam immer besser ins Spiel. Marcel Mitulla erzielte bei seinem Debüt in der AH per Kopf das 1:2. Trotz guter Chancen wollte der Ausgleich nicht gelingen und so ging man mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.

 

In Halbzeit zwei wollte die Ehninger AH dort weitermachen, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Als man dann aber in der 60. Minute das 1:3 kassierte, war das Spiel gelaufen. Jetzt konnte man von Minute zu Minute zusehen, wie die Kräfte bei den Ehningern schwanden und die Laufbereitschaft immer weniger wurde. Man merkte jetzt einfach auch, dass die technisch starken  Südamerikaner im Altersdurchschnitt doch um einiges jünger waren, und so musste man noch zwei Gegentore hinnehmen.

 

Im Endeffekt hat man ein faires Spiel um ein oder zwei Tore zu hoch verloren, man kann aber keinem Spieler einen Vorwurf machen. Jeder hat sein Bestes gegeben solange die Kräfte reichten. Nach dem Spiel saß man noch gemütlich zusammen und man kann nur hoffen, dass beim nächsten Spiel gegen Pizzas Auswahl mehr AH-Spieler der jüngeren Generation zur Verfügung stehen.

 

 

Es spielten: Klaus Gnant, Kurt Hommel, Michele Caggiano, Christian May, Mehmet Hyseni, Björn Renner, Donaldo Alvarez, Rainer Scheuffele, Rene Kozica, Bernd Pooch, Tim Gabriel, Florian Bader, Zjelko Pezelj, Marcel Mitulla, Norbert Schulz und Thomas Kohl.

 

 

Walter König