Croatia Sindelfingen – TSV Ehningen II 1-1 (0-0)

Kreisliga A           21. Spieltag        8.04.2018

Croatia Sindelfingen – TSV Ehningen  II                 1-1 (0-0)

 

 

Eigentlich waren gegen den Tabellenvorletzten 3 Punkte fest eingeplant. Aber mit einem uninspirierten Auftritt vergaben wir die große Chance den Abstiegsplatz zu verlassen.

 

Es war bei fast sommerlichen Temperaturen ein müder Kick von beiden Mannschaften. Wir schafften es zu keiner Phase des Spiels Ordnung in unsere Aktionen zu bekommen, und so etwas ähnliches wie Passspiel aufzuziehen. Ziemlich ereignislos verlief die erste Hälfte.

 

Die Zweite begann mit einem Paukenschlag. Die Hausherren setzten sich auf ihrer rechten Angriffsseite durch und der hereingespielte scharfe Pass wurde von unserem Verteidiger unglücklich ins eigene Tor gelenkt. Irgendwie war dieses Tor typisch für den gesamten Spielverlauf. Wir benötigten lange, um darauf zu antworten, zu ungenau unser Passspiel, zu wenig Druck auf den wahrlich nicht starken Gegner. Erst in der 75. Minute war es soweit. Der energische Durchstoß auf der rechten Seite von Fabi Pluntke wurde erst durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marc Köneke sicher. Leider fehlten uns auch nach dem Ausgleich die spielerischen Mittel, um mehr als den einen Punkt mitzunehmen.

 

Mit dieser Leistung wird es in den kommenden Spielen in Weil, gegen die Fortuna und in Oberjettingen schwer etwas zu holen. Wir müssen wieder zu einer kämpferischen, aber auch vor allem spielerischen Form zurück finden, sonst steht am Ende der Abstieg.

 

 

Für den TSV Ehningen II spielten:

Groß – Klein (46. Abduhalovic), Grieb, Benzinger, Nebling – Wipperfürth, Köneke – Gnant (24. Pluntke), Ezenne (Colic), Mayer (81. Seitz) – Bangura

 

Intze, Deuring

 

 

Tore:

47. 1-0 Benzinger (ET)

75. 1-1 Köneke (FE)

 

 

 

Dirk Köneke