Die F2 des TSV Ehningen bringt die Halle zum Beben

Die F2 des TSV Ehningen bringt die Halle zum Beben

 

Am Samstag spielten wir mit zwei Teams in Gechingen bei einem sehr stark besetzten Turnier.

Ehningen 1 siegte gegen Stammheim 2-0 und  gegen Wildberg mit einem starken 7-0. Nach einer unglücklichen Niederlage mit 0-1 gegen Holzgerlingen musste im letzten Spiel gegen unsere Dauerrivalen aus Nagold ein Sieg  her. Aufgrund der engen Tabellenkonstellation in dieser Gruppe musste es sogar ein 2 Tore Differenz Sieg sein. Unterstützt von einer Halle die fest in Ehninger hand war legten die Jungs los wie die Feuerwehr… Auch die erforderlichen 2 Tore sprangen schnell heraus. Leider markierte auch Nagold einen  Treffer. Die Jungs rannten, unterstützt durch das Publikum an. Leider sprangen am Ende nur noch  ein Pfosten und zahlreiche vergebenen Chancen heraus. So spielten wir am Ende das Spiel um Platz 5 gegen Hildrizhausen, dass wir mit 3-1 für uns entscheiden konnten.

Ehningen2 startete mit einem unglücklichen 2-2 gegen Ostelsheim. Danach siegten wir 3-2 gegn Hildrizhausen. Der Knackpunkt war das Spiel gegen Dagersheim. Hier lagen wir schon 0-3 zurück. Unterstützt von der Tribüne kämpften sich die Jungs zurück – am Ende spranng ein 3-3 heraus. Sindelfingen besiegten wir mit 2-0. So stand man verdient im Halbfinale gegen Holzgerlingen. Vom späteren Turnier Sieger aus Holzgerlingen kassierten wir zwar eine 0-4 Niederlage, präsentierten uns aber von Spiel zu Spiel auf spielerisch besserem Niveau. Im Spiel um Platz 3 war dann die Kraft zu Ende. Am Ende wurden wir toller 4.

In Summe konnten beide Teams kämpferisch und über die Moral komplett überzeugen. Taktisch und spielerisch werden wir hier gemeinsam an weiteren Verbesserungen feilen. Jungs – eure Trainer sinn stolz auf euch. Weiter so.

Weiter geht’s mit der F2 am 09. Und 10.02. in Holzgerlingen und Althengstett. Vielleicht schaffen wir es auch dieses Mal, dass die Halle wieder fest in Ehninger Hand ist.