Fortuna Böblingen – TSV Ehningen 0:3 (0:1)

 

0:1       45. Minute        George Berberoglu
0:2       58. Minute        Samet Öztürk
0:3       72. Minute        Gökhan Akyüz

Ein souveräner Auftritt der Blaugelben im Auswärtsspiel bei den stark gestarteten Fortunen brachte mit 0:3 einen schönen Auswärtserfolg. Das stets faire Spiel stand im Zeichen des Versuches der Heimmannschaft das Aufbauspiel der Ehninger zu unterbinden. Erst das 0:1 kurz vor der Halbzeit erwies sich letztendlich als „Dosenöffner“.

Was zunächst als verteiltes Spiel begann neigte sich mehr und mehr in Richtung der Blaugelben, allerdings strahlten die Fortunen im ersten Durchgang immer wieder Gefährlichkeit aus, ohne sich aber wirklich durchsetzen zu können. Auf dem kleineren Kunstrasenplatz entwickelte sich so zunehmend ein Geduldsspiel, bei dem die Ehninger immer wieder gefällige Kombinationen zeigten – ohne aber wirklich zwingende Chancen zu erspielen. Die disziplinierte Abwehr der Gastgeber schaffte es immer wieder einen Fuß in den Weg zu stellen oder einen entscheidenden Pass zu verhindern. Zwar zeigte sich auch in dieser Phase die Variabilität im Spiel der Gäste – aber es ergab sich nichts Zählbares. Dies änderte sich kurz vor der Halbzeit. Ein gekonntes und präzises Zuspiel von Fabian Fais aus dem Halbfeld fand den sich am 5-Meter-Raum beherzt gegen den herausstürzenden Torhüter der Fortunen durchsetzenden George Berberoglu. Es stand 0:1 und veränderte damit die Spielsituation entscheidend.

Im zweiten Durchgang zeigte sich Ehningen weiter angriffslustig und zunehmend spielstark. Ein abgefangener Ball im Aufbauspiel ein schöner weiter Querpass von Gökhan Akyüz auf Samet Öztürk und der zeigte seine ganze Klasse indem er seinen Gegenspieler stehen ließ und abgeklärt ins hintere Toreck vollendete. Nun waren die Gastgeber doch etwas aus dem Gleichgewicht. Ehningen kreierte weitere Möglichkeiten und Chancen und Heimkehrer Gökhan Akyüz ließ es sich nicht nehmen einen Treffer zum Erfolg beizusteuern. Ein weiter Pass, ein Sprint von der Mittellinie, ein körperbetontes Durchsetzen gegen den Abwehrspieler und dann schob er den Ball zum 0:3 in die Maschen. Fortuna gab nicht auf und spielte weiter diszipliniert ohne aber Ehningen ernsthaft zu gefährden. Alle Einwechselspieler der Blaugelben fügten sich nahtlos ein aber auch der TSV kam nicht mehr zu weiteren Treffern.

Nun steht man vor dem Heimspiel gegen den VFL Stammheim, der am heutigen Sonntag den ersten Punkt erreichen konnte. Ein weiteres hartes Stück Arbeit wartet auf das Team um Javier Klug und George Berberoglu. Allerdings hat man sich in den bisherigen Spielen eine gewisse Sicherheit erworben die hilft sich auch weiter zu behaupten. Vorher geht es am Mittwoch um 18:30 h im Bezirkspokal zum SV Gültlingen – auch diese Aufgabe sollte ernst genommen werden!

TSV Ehningen:
Mustafa Görkem, Anton Maslun, Philipp Musch , Marcel Berberoglu, Timo Paetzold, Samet Öztürk (76 Sandro Sieger), George Berberoglu (84. Eric Grässer), Fabian Fais (84.Admir Kasapi), Metehan Kizilagil, Kaan Toprak (79. Jens Kschischek), Gökhan Akyüz.

(Wolfgang Peuker)