Halbfinale erreicht! Gegner SV Oberjesingen

TSV Dagersheim – TSV Ehningen 0:4 (0:2)

0:1      06. Min.         Marcel Berberoglu
0:2      36.Min.          Fabian Fais
0:3      68.Min.          Felix Meyer
0:4      69.Min.          Gökhan Akyüz

Man war auf dieses Spiel gespannt, hatte es doch Derbycharakter; den Aspekt Kreisliga A-Spitze gegen Bezirksligaspitze und ließ einen Pokalfight erwarten. All diese Vorstellungen wurden enttäuscht. Die Partie verlief weitgehend emotionslos, ja fast langweilig, was an der Trefferfolge und der wenigen Gefahr denen die Blaugelben ausgesetzt waren lag.

Auf einem Platz in Top Zustand und bei herrlichem Sonnenschein zeigte sich der TSV Ehningen in der ersten Halbzeit als Meister an Effektivität. Bereits nach 6 Minuten führte der zweite Schuss aufs Tor zum 0:1 durch Marcel Berberoglu. Er hatte einen Freistoß aus 18 Metern perfekt ins Tordreieck geschossen. Dagersheim versuchte sich über die gesamte Zeit in überfallartigen Kontern – speziell nach Standards der Gäste- diese verpufften aber ein ums andere Mal und erbrachten keine wirkliche Torgefahr. Besser machte es der Bezirksligatabellenführer als ein schöner Angriff in der 36. Minute über links initiiert wurde. Der daraus resultierende Schuss aus 20 Metern scheiterte nur an der Querlatte. Der Ball landete abgewehrt bei Philipp Musch, dessen Flanke fand George Berberoglu und der legte perfekt für Fabian Fais auf, welcher aus 7 Metern mühelos einschieben konnte. Man ahnte es, dass damit die Partie schon vorentschieden war.

Der zweite Durchgang plätscherte dahin, die Gäste ließen den Dagersheimern keine Luft und attackierten früh, brachten aber auch nichts wirklich gutes Zustande. In der 67. Minute ergab sich eine 100 % ige Torchance als der eingewechselte Kaan Toprak scheiterte. Der nächste Spielzug erbrachte dann das 0:3 als Felix Meyer mit einem perfekten Schuß in der 68. Minute abschloss. Bereits eine Zeigerumdrehung später das 0:4 durch Gökhan Akyüz der total frei gespielt wurde und zum Endstand erhöhte. In der Folgezeit ließ Ehningen eine Handvoll weitere klare Chancen liegen, umgekehrt strahlte Dagersheim in der zweiten Halbzeit keinerlei Gefahr aus.

Unterm Strich bleibt das Pflichtspieldebut von Alexander Ortmann im Tor erwähnenswert – er hielt seinen Kasten sauber ohne große Herausforderungen meistern zu müssen. Das Halbfinale ist am 01.11. bereits gesichert und man darf gespannt sein, auf wen man im Frühjahr trifft. SC Neubulach, SV Oberjesingen und SV Deckenpfronn heißen die potentiellen Gegner. Nun gilt die Konzentration dem Bezirksligaheimspiel gegen Haiterbach am Sonntag – man sollte eine Schippe gegenüber dem Pokalspiel drauflegen um zu gewinnen.

TSV Ehningen:

Alexander Ortmann, Anton Maslun, Philipp Musch, Marcel Berberoglu, Timo Paetzold George Berberoglu (73. Solomon Chigozie Ezienne), Felix Meyer (69. Samet Öztürk), Metehan Kizilagil, Fabian Fais (72. Admir Kasapi), Sandro Sieger (46. Kaan Toprak), Gökhan Akyüz.

Ergänzung: der Gegner im Halbfinale ist am 01. Mai 2019 um 15:00 h der SV Oberjesingen – der TSV muss auswärts antreten.

(Wolfgang Peuker)