Nach Sieg 5 Matchbälle zum Titel und Aufstieg!

TSV Ehningen – GW Ottenbronn 3:0 (1:0)

1:0 38. Min. Mahmut Yorulmaz
2:0 53. Min. Ali Cetin
3:0 70.Min. Gökhan Akyüz

Der TSV Ehningen siegt sich eher glanzlos aber zielstrebig weiter in Richtung Titel. Gegen einen durchaus gut mithaltenden Gast aus Ottenbronn, der sich weiter gegen den Abstieg stemmt, tat man sich vier Tage nach dem intensiven Pokalhalbfinale schwer. Es wurde kein Spektakel geboten, allerdings ein unter dem Strich sehr souveräner und abgezockter Auftritt des Tabellenführers.

Kampf und Laufbereitschaft waren die Tugenden, die sich die Mannschaft vor dem Spiel vorgenommen hatte und von der ersten Minute an auch den rund 120 Zuschauern zeigte. TSV Spielertrainer George Berberoglu sah einen souveränen Sieg, bei dem die Mannschaft den Gegner beherrscht hat. Natürlich wird im Moment von außen manchmal auch mehr erwartet, allerdings sollte man auch nicht so abgehoben sein und sich bei einem sich mit aller Macht gegen den Abstieg wehrenden Gegner, nur mit einem schönen nicht aber mit einen klaren Sieg zufrieden zu geben! Die Blaugelben spielten immer wieder gut strukturierte Angriffe heraus. So auch das 1:0 in der 38. Minute als die Mannschaft geduldig und dennoch mit hohem Tempo den Ball flach durch die Reihen laufen ließ. Am Ende war es ein schöner Doppelpass zwischen Metehan Kizilagil und Ali Cetin, der zuletzt Mahmut Yorulmaz am langen Pfosten fand, der zum Pausenstand einnetzen konnte.

Auch im zweiten Durchgang blieb der Tabellenführer jederzeit tonangebend. Bereits zu Beginn der zweiten Hälfte wurde das Spiel entschieden. Ali Cetin erhöhte in der 53. Minute auf 2:0 nach einem Angriff über den linken Flügel. Ehningen bestimmte das Spiel und den Rhythmus und erhöhte in der 70. Minute zum 3:0 als Gökhan Akyüz ein Zuspiel genau durch das Zentrum verwertete. Ottenbronn kam vor allem zu Kontern, wenn die Blaugelben in den Zweikämpfen zu wenig investierte. Allerdings ergaben sich dabei auch fast keine klaren Chancen für die Gäste. Einzig brenzlige Situation war ein Fehler in der Schlussphase, als Andrei Ulici den Ball auf der Linie klären musste.

Fazit und Zwischenbilanz: In dieser Woche wurde der Vorsprung in der Bezirksliga auf 13 Punkte ausgebaut, das Pokalfinale erreicht und man kommt den Zielen die jetzt angestrebt werden immer näher. Bei noch 5 ausstehenden Punktspielen reicht es, dass Deckenpfronn eines nicht gewinnt, oder aber dass der TSV eine dieser Partien siegreich gestaltet und schon ist die Meisterschaft und der Aufstieg in die Landesliga gesichert. Das ist eine glänzende Ausgangsposition und spricht für das Team, die Trainer und das betreuende und verantwortliche Umfeld! 5 Matchbälle zum Bezirksligatitel, das Pokalfinale vor den Augen und alles kann durch ein „Triple“ – nämlich wenn die Zweite den Aufstieg schafft – abgerundet werden! Alle Beteiligten werden an einem Strang ziehen (in die gleiche Richtung!) um dieses Ziel auch zu erreichen!

TSV Ehningen:
Mustafa Görkem, Philipp Musch (76. Aygün Memis), Andrei-Lucian Ulici, Mahmut Yorulmaz, Marcel Berberoglu, Timo Paetzold, George Berberoglu, Metehan Kizilagil, Fabian Fais (75. Kaan Toprak), Ali Cetin (81. Samet Öztürk), Gökhan Akyüz (75. Sandro Sieger).

(Wolfgang Peuker)