Spätes Gegentor – trotzdem Herbstmeister!

SGM Neuweiler/Oberkollwangen – TSV Ehningen 1:1(0:1)

0:1 38. Min. Anton Maslun
1:1 90.+2 Min. Florian Zifle

Der inoffizielle Titel eines Herbstmeisters konnte in Neuweiler zwar gesichert werden, trotzdem war man auf Ehninger Seite ziemlich unzufrieden mit dem 1:1. Diesmal hatten die Blaugelben nämlich den fast sicher geglaubten Dreier in der Nachspielzeit hergeben müssen. Die Tabellenspitze blieb allerdings unverändert, da alle vorne platzierten Mannschaften unentschieden spielten.

Aufgrund der Geschehnisse der letzten Wochen stand das Spiel unter besonderen Vorzeichen. Hat es doch sehr hitzige und scheinbar rassistische Äußerungen gegeben. Daher vorweg: hitzig war es, aber immer fair. Neuweiler stand von Anfang an tief mit elf Mann in der eigenen Hälfte und war mit einer Fünferkette nur darauf bedacht kein Gegentor zu bekommen. So war es für Ehningen sehr schwer Räume zu finden. Nach einer schönen Eckballvariante fand Gökhan Akyüz am langen Pfosten Anton Maslun der aus kurzer Distanz nur noch einnicken musste und so das 0:1 erzielte.

Nach der Halbzeit das gleiche Spiel. 85 % Ballbesitz doch keine zwingenden Torchancen für den Tabellenführer. In der 72. Minute hätte es Foulelfmeter an George Berberoglu geben müssen doch die Pfeife des Unparteiischen blieb still. Der Gastgeber war immer durch Konter und vor allem Standards gefährlich. In der 92. Minute als der TSV selbst einen Konter setzen wollte dabei aber den Ball verlor tauchte plötzlich Florian Zifle vor dem eingewechselten Alexander Ortmann auf und verwandelte eiskalt. Musti Görkem hatte sich in der ersten Halbzeit am Knöchel verletzt.

Alles in allem kann man bei diesem schwierigen Spiel mit dem einen Punkt am Ende zufrieden sein, beziehungsweise man muss das Positive abgewinnen, wenn in Zukunft etwas dazu gelernt wurde und die Mannschaft einen Fehler in dieser Form nicht mehr machen wird.

So Spiele wie an diesem Samstag wird es im Fussball immer geben. Kein Grund das Erreichte und Erarbeitete in Frage zu stellen- im Gegenteil! Auch im nächsten Heimspiel gegen den TSV Schönaich wird es darum gehen ungeschlagen zu bleiben und mit einem Dreier die Konkurrenz auf Abstand zu halten. Ziel ist es ungeschlagen in die Winterpause zu gehen!

TSV Ehningen:
Mustafa Görkem (31. Alexander Ortmann , Philipp Musch, Anton Maslun, Mahmut Yorulmaz (87. Samet Öztürk), Marcel Berberoglu, Timo Paetzold, George Berberoglu (89. Sandro Sieger), Felix Meyer, Metehan Kizilagil, Kaan Toprak, Gökhan Akyüz (89. Fabian Fais).

(Wolfgang Peuker)