Spielbericht TSV Ehningen II

Spielbericht TSV Ehningen II

Kreisliga B​ 22. Spieltag22.04.2019

TSV Ehningen  IISV Magstadt5-1   (21)

Bei sommerlichen Temperaturen Ende April gewann unserezweite Mannschaft nach etwas holperigem Start am Ende souverän mit 5-1 und bleibt an der Tabellenspitze der Kreisliga B.

Von den Rahmenbedingungen her war alles optimal. Bei schönem Fußballwetter spielten wir erstmals wieder auf dem Rasen. Aber wir kamen nur schwer in Tritt. Optisch zwar überlegen, agierten wir viel zu hektisch. Um die Schnelligkeit unserer Stürmer wissend, versuchten wir viel zu früh bereits aus unserer Hälfte die Stürmer mit langen Bällen in Szene zu setzen. Das misslang aber ein ums andere Mal. Als dann noch in der 20. Minute ein langer Ball des Gegners von unserer Innenverteidigung verpasst wurde und der Magstädter Stürmer zum 0-1 einschoss, war der Fehlstart perfekt. Es gelang uns auch weiter nicht im 1. Durchgang klare Spielzüge zu zeigen. So mussten 2 Standardsituationen helfen. In der 27. Minute bekamen wir einen Freistoß 20 m in der gegnerischen Hälfte zugesprochen. Cedric Fais zirkelte den Ball aus deutlich mehr als 30 m hoch und weit auf des gegnerische Tor. Zum Entsetzen der Gäste und zur Freude der Ehninger senkte sich der Ball hinter dem Keeper ins lange Eck zum 1-1 Ausgleich. Damit kehrte zumindest etwas Ruhe in unsere Aktionen ein. Aber es dauerte noch bis kurz vorm Halbzeitpfiff bis wir die Führung erzielen konnten. Nach einer schönen Einzelaktion unseres schnellen Linksaußen entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Zu Recht, denn Marcel Sitter hatte sich im Strafraum durchgesetzt und wurde von seinem Gegenspieler durch Halten am Abschluss gehindert. Marc Köneke verwandelte den fälligen Strafstoß sicher.  So ging es mit einer 2-1 Führung in die Kabine.

Zum 2. Durchgang schien der Trainer die richtigen Worte gewählt zu haben. Denn nun rollte der Ball wesentlich besser durch unsere Reihen und es wurde noch ein ansehnliches Spiel. Eigentlich war es dann auch schon in der 50. Minute entschieden. Eine gelungene Kombination unserer Offensivreihe schloss Marcel Sitter mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel zum 3-1 ab. Die Gäste verließen zusehends die Kräfte und wir konnten immer wieder Chancen heraus spielen. Nur 8 Minuten später erzielte Admir Kasapi nach schöner Vorarbeit von Marcel Sitter das 4-1. Danach wechselten wir durch, es lahmte dadurch ein wenig der Spielfluss. Dennoch gelang es noch Pascal Hotzy , der sich im 1 gegen 1 Duell im Strafraum durchsetzte, auf 5-1 zu erhöhen. Verständlich auch angesichts der ungewohnt hohen Temperaturen, dass wir danach etwas zurück schalteten, und das Spiel in Ruhe zu Ende zu brachten.

Insgesamt kann man zufrieden sein mit dem Spiel. Ein verdienter Sieg nach Rückstand zeigte einmal mehr, was in der Mannschaft steckt. Nächste Woche geht es zum Nachbarn aus Rohrau.

Für den TSV Ehningen II spielten:

I. Intze Schlutius, Köneke, Benzinger, Schill (38. Nebling) – C. Fais (65. Gnant), Wipperfürth (75. Rosenauer) – Memis, Kasapi, Sitter (60. Hotzy) Dannenberg

Weirether (ET), Bahlinger, Schuppelius

Trainer: Fais, Maiorano, Deuring

Tore:

20.​ 0-1​ Delfino

271-1​ C. Fais

44.​ 2-1​ Köneke

50.​ 3-1​ Sitter

58.​ 4-1​ Kasapi

685-1​ Hotzy