Spielbericht TSV Ehningen II gegen TSV Hildrizhausen

Spielbericht TSV Ehningen II

Kreisliga B        12. Spieltag      18.11.2018

TSV Ehningen  II – TSV Hildrihausen      2-0 (1-0)

Unsere 2. Mannschaft hat das mit Spannung erwartete Spitzenspiel gegen den TSV Hildrizhausen mit 2-0 gewonnen und ihre Position an der Spitze der Kreisliga B gefestigt.

Nachbarschaftsduelle haben ja ihren speziellen Reiz, noch dazu wenn es um den Kampf an der Spitze geht. Entsprechend viel Feuer war in der Begegnung. Wir starteten mit einer furiosen Anfangsviertelstunde und erspielten uns eine Reihe von guten Chancen. Die beste von allen ließ den Ehninger Anhang kurz jubeln, als nach 2 geblockten Schüssen der Abpraller wieder bei uns landete, und der dritte Schuss aus ca. 18 Meter den Weg ins Tor fand. Leider erkannte der Schiedsrichter auf Abseits, da unser Mittelstürmer zwar ohne den Ball zu berühren, aber in der Schussbahn des Balles im Abseits stand, eine vertretbare Entscheidung des Unparteiischen. Ein paar Minuten später war es aber so weit, ein Steilpass in den Strafraum, unser Mittelstürmer Denis Olgun setzt nach und wird von einem Hildzhausener Abwehrspieler von hinten von den Beinen geholt. Den fälligen 11m verwandelte Florian Gnant gewohnt sicher. Leider beflügelte uns das Tor überhaupt nicht, im Gegenteil die Gäste schienen ihrerseits ermuntert energischer den Weg nach vorne zu suchen. Wir verloren unsere Linie, verlegten uns auf lange Bälle, die aber immer wieder zu Gegenangriffen führten. Zumindest standen wir defensiv sicher und ließen keine Chance zu.  So ging es mit dem knappen 1-0 Vorsprung in die Kabinen.

Wie zu erwarten verstärkten die Gäste aus Hildrizhausen ihre Bemühungen im 2. Durchgang noch, um zumindest zum Ausgleich zu kommen. Doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Wir bekamen einen Freistoß auf der halblinken Seite zugesprochen, den Marc Köneke ausführte. Der Ball flog Richtung Tor, Dennis Olgun berührte beim Versuch, ihn zu verlängern, den Ball leicht mit der Schulter. Das reichte den Torwart zu irritieren, der am Ball vorbeiflog. Kurios dann dass ein Verteidiger der Gäste auf der Torlinie ins Straucheln geriet, und der Ball über ihn hinweg ins Tor hoppelte. Glücklicher kann ein Tor wohl nicht fallen. Als dann noch der gleiche Spieler aus Hildrizhausen mit gelb-rot vom Platz flog, sollte eigentlich nichts mehr schiefgehen. Doch komischerweise bekamen wir auch jetzt das Spiel nicht in den Griff. Im Gegenteil, die Gäste hatten danach ihre besten Szenen, einmal konnte sich unser Torwart Ingo Intze mit einem tollen Reflex auszeichnen, einmal traf der gegnerische Stürmer frei vor unserem Tor den Ball nicht richtig. Am Ende hatten wir die Nase mit 2-0 vorne.

Mit diesem Sieg bleiben wir oben, haben einen Mitkonkurrenten besiegt, und gehen so mit einer sehr guten Ausgangslage in das nächste Spitzenspiel bei der Zweitvertretung des SV Böblingen am kommenden Samstag um 12.30 Uhr.

Für den TSV Ehningen II spielten:

Intze – Schill, Klein, Rosenauer, Nebling – Benzinger, C. Fais (59. Fellner) – Gnant (70. Reyer), Köneke, Pluntke (79. Hotz) – Olgun (78. Hotzy)

 

Sichler (ET), Schlutius

 

Trainer: Fais, Maiorano, Deuring