TSV Ehningen II – TSV Kuppingen 4-3 (3-1)

 

Kreisliga A           29. Spieltag        4.06.2018

TSV Ehningen  II – TSV Kuppingen    4-3 (3-1)

 

 

Unsere zweite Mannschaft ergriff ihre allerletzte Chance und siegte in einem guten und vor allem sehr spannenden Spiel den TSV Kuppingen und verließ vorm letzten Spieltag den direkten Abstiegsrang.

 

Es war unseren Jungs von Anfang an die Entschlossenheit dieses Spiel zu gewinnen anzumerken. Sie ging sofort in die Offensive und bekam einen Eckball zu gesprochen. Der konnte zunächst von den Gästen abgewehrt werden, doch wir spielten ihn erneut in den Strafraum, wo Addi Klein noch lauerte und den Ball per Kopf quer legen konnte auf den frei stehenden Marc Köneke. Der nahm den Ball volley und schoss ihn zur 1-0 Führung in die Maschen. Damit nicht genug, eine Minute später gelang uns ein schneller Konter über die linke Seite und der Ball wurde Kaan Toprak mustergültig in den Lauf gespielt. Der behielt die Ruhe vor dem gegnerischen Torwart und wir führten 2-0. So einen Auftakt haben wir von unserer Mannschaft lange nicht gesehen.  Wir erspielten auch danach noch die ein oder andere Chance, doch konnten wir das Tempo natürlich nicht weiter gehen. Die Gäste gewannen zunehmend auch ihre Spielanteile. So kam der Anschlusstreffer nicht unerwartet, aber doch unglücklich. Nach einer Ecke der Kuppinger haben wir einen Spieler am langen Pfosten aus den Augen verloren und dessen Hereingabe fälschte einer unserer Spieler ins eigene Tor ab. Wir schüttelten uns kurz und stellten nur wenige Minuten später den alten 2 Tore Abstand wieder her. Diesmal lief ein schneller Angriff über unsere rechte Seite. Aygün Memis  setzt sich gekonnt durch und spielt einen genauen Pass in den Lauf von KaanToprak, der wieder die Nerven allein vorm Torwart behält und überlegt einschießt. Auch danach bleibt das Spiel spannend, es gibt Chancen auf beiden Seiten. Höhepunkt waren eine Glanzparade von unserem Keeper nach einem Schuss aus nächster Nähe und eine spektakuläre Rettungstat eines Kuppinger Abwehrspielers, der nach einem Haber von Malte Schlutius den Ball gerade so von der Linie kratzte. So blieb es bei der insgesamt verdienten 2 Tore Führung zur Halbzeit.

 

Nach der Pause war es zunächst ein verteiltes Spiel. Doch nach und nach ließen bei uns etwas die Kräfte nach und die Gäste kamen stärker auf. Und da kam der nächste starke Auftritt von unserem Mittelstürmer genau zur rechten Zeit. Mitten in die Drangphase der Gäste starteten wir einen Konter, ein Steilpass in den Lauf von Toprak und der spielte diesmal den Torwart aus und schob den Ball zum vorentscheidenden 4-1 ins Tor.  Wie wichtig dieses Tor war zeigte sich 2 Minuten später. Ein Freistoß der Gäste segelte in unseren Strafraum, wir bekamen den Ball nicht geklärt und aus dem Gewühl heraus schafften die Kuppinger das 4-2.  Als sie dann noch 10 Minuten später mit einem Heber von der Strafraumgrenze den 4-3 Anschlusstreffer erzielten, war nochmal das große Bangen angesagt. Aber mit den letzten Kräften gelang es, den insgesamt verdienten Sieg nach Hause zu bringen.

 

Jetzt gilt es alle Kräfte zu sammeln um am letzten Spieltag in Dagersheim zu bestehen. Mit der heutigen Leistung besteht da durchaus eine Chance. Wir müssen daran glauben und 90 Minuten dafür kämpfen. Eine große Unterstützung durch die Fans hat sich die Mannschaft allemal verdient.

 

 

Für den TSV Ehningen II spielten:

Intze – Memis (61. Deuring), Grieb, Benzinger, Klein – Nebling (75. Zuber), C. Fais (88. Güzel) – Ph. Musch, Köneke, Schlutius – Toprak (88. Pluntke)

 

Groß (ET), Hotz

 

 

Tore:

2. 1-0 Köneke

3. 2-0 Toprak

17. 2-1 Benzinger (ET)

21. 3-1 Toprak

68. 4-1 Toprak

70. 4-2 Staudt

80. 4-3 Höpfer

 

 

Dirk Köneke