TSV Ehningen  II  – VFL Sindelfingen II   1-1 (0-1)

Kreisliga A           25. Spieltag        6.05.2018

TSV Ehningen  II  – VFL Sindelfingen II   1-1 (0-1)

 

 

Diesen Sonntag ging es zu Hause gegen den VFL. Es war super Fußballwetter und es wurde ein sehr spannendes Spiel, mit vielen Chancen auf beiden Seiten geboten.

 

Direkt nach Anpfiff gab es für die Sindelfinger in der 2. Minuten einen Angriff, der nur mit einem Foul im Strafraum noch gestoppt werden konnte. Der darauffolgende Elfmeter wurde dann links unten neben das Tor gesetzt. Das Ganze war wie ein Weckruf. Beide Mannschaften spielten sehr offensiv es ging hin und her zwischen den beiden Strafräumen, aber nie ohne gefährlichen Torerfolg.

 

In der 18. Minute passierte es dann aber. Nach einer Ecke für den TSV wird der Ball zwar erst geklärt, doch Sadik Güzel setzte sich gegen 4 Mann im Strafraum durch und konnte den Ball im Tor versenken.

 

Zwei Minuten später verletzte sich der Torschütze dann in einem Zweikampf und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für Ihn kam Aron Wipperfürth in die Partie.

 

Das Spiel hatte auch nach dem Treffer noch ein sehr gutes Tempo beide Mannschaften versuchten ein Tor zu erzielen. Die Sindelfinger hatten dann in 25. Spielminute nach einer guten Aktion über außen und einem Querpass in die Mitte, wo der Stürmer frei vor unserem Torwart stand, die wohl beste Aktion zum Ausgleich. Der Schuss ging aber direkt auf den Torwart und war somit nicht weiter gefährlich. In der 30. Minute kamen die Ehninger dann nochmal, durch einen schönen Doppelpass vor das Sindelfinger Tor. Leider konnte Abu den Ball nur an den Pfosten schießen. Nun hatten die Sindelfinger auch eine bessere Phase sie haben sich immer wieder gut über die Außen nach vorne gespielt, jedoch nie gefährlich bis vor das Tor. Die Chance nach einem Eckball für Sindelfingen, welcher auf der Linie noch von einem Ehninger geklärt werden konnte, war das gefährlichste, was zu dieser Zeit auf dem Spielfeld zu sehen war.

 

In der 35. Minute konnte sich dann aber Sindelfingen erfolgreich durchspielen, nachdem die Ehninger Hintermannschaft geschlafen hatte, ging ein Steilpass auf die Außenlinie, wo der Sindelfinger den Ball bis an die Grundlinie mitnehmen konnte. Von dort spielte er einen Querpass und Sindelfingen gleicht durch Sebastian Wax aus.

 

In der 2. Halbzeit ging es mit hohem Tempo weiter, viele gute Spielzüge die aber auch nicht gefährlich zu Ende gespielt wurden, waren zu sehen. In der 65. Minute hatten die Sindelfinger dann die Chance in einem 1 gegen 1 zur Führung, doch Ingo Intze machte es klasse und ließ dem Gegner keine Chance, den Ball an Ihm vorbei zu schieben. In der letzten Halben Stunde dominierte Ehningen das Spiel. Viele Kombinationen liefen über die rechte Seite, doch die Torabschlüsse gingen entweder knapp daneben oder wurden gehalten.

 

Am Ende gab es ein sehr sehenswertes Spiel mit jeweils einem Tor pro Seite. Nach 90 Minuten war dies ein gerechtes Ergebnis, denn beide Seiten haben Ihre Großchancen nicht genutzt. Jetzt muss der TSV schauen das er nächste Woche in Öschelbronn gewinnt um nicht abzusteigen.

 

 

Für den TSV Ehningen II spielten:
Intze – Mayer (61. Fais) – Schill- Benzinger- Bangura- Musch-Güzel (22. Wipperfürth)-Klein-Rosenauer – Grieb (80. Kschischek) – Gnant (78. Nebling)

Bank:
Groß (TW), Deuring, Schlutius, Abdulahovic

 

 

Tore:
18. 1-0 Güzel
35. 1-1 Wax