TSV Ehningen – TV Darmsheim  1:3

 

Eine wieder einmal völlig verkorkste erste Halbzeit nahm uns heute die Siegchance gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Darmsheim. Der Gegner ließ uns und den Ball laufen, machte aus vier Chancen drei Tore. Viel zu leicht machten wir es den Darmsheimern diese auch zu erzielen. Keine konsequente Zweikampfführung, ein Ballverlust im Aufbauspiel und ein langer Einwurf bei dem wir uns überrumpeln ließen, schon stand es 0:3. Wir spielten ein bisschen mit, konnten uns aber in keiner Szene vor dem Darmsheimer Tor durchsetzen. Das verhieß nichts Gutes für die zweite Halbzeit.

 

Warum auch immer, plötzlich stand eine andere Mannschaft auf dem Platz. Unsere Angriffe wurden nun konsequenter durchgeführt und in der 52. Minute erzielten wir den Anschlusstreffer durch Aygün Memis. In den nächsten Minuten hatten wir drei gute Chancen bei denen wir den Ball einfach nicht im Tor unterbringen konnten. In der 75. Min. rettete ein Darmsheimer auf der Linie, der Ball wollte einfach nicht rein. Danach hatten auch wir unser Pulver bei den sehr sommerlichen Temperaturen verschossen und so plätscherte das Spiel dem Ende entgegen.

 

Darmsheim macht aus 4-5 Chancen drei Tore, wir aus sieben Chancen nur ein Tor, das machte heute den Unterschied. Nächste Woche beim Auswärtsspiel in Deckenpfronn haben wir die Chance es wieder besser zu machen.

 

 

TSV Ehningen

Mustafa Görkem,  Timo Pätzold, Marcel Krause (54. Min. Philip Musch), Anton Maslun, Metehan Kizilagil, Felix Meyer, Solomon Ezenne, Sandro Sieger (70.Min. Abou Bangura),  Kaan Toprak (60.Min. Fabian Fais), Aygün Memis, Uygar Iliksoy

 

 

Jürgen Fais