Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die D1

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die D1

Einen gelungenen Start in die Leistungsstaffel-Saison feierte die D1 mit ihrem zweiten Sieg im Heimspiel gegen den FC Gärtringen. Allerdings hatten die TSV’ler bis zum Schlusspfiff ein wirklich dickes Brett zu bohren. Die Gärtringer waren ihnen körperlich klar überlegen und hatten auch einige pfeilschnelle Spieler in ihren Reihen, die den Ehningern das Spiel manchmal nicht leicht machten.

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit klar definierten Rollen. Der gastgebende TSV versuchte seine fußballerische und spielerische Überlegenheit durchzusetzen, die Gäste setzten einen 8er-Abwehrriegel und weite Bälle dagegen. Die Blau-Gelben erspielten sich gegen dieses Bollwerk in der Anfangsphase zwar trotzdem drei hundertprozentige Torchancen, allerdings wurden diese allesamt vergeben. In der Defensive mussten die Hausherren bei den langen Bällen und den anschließenden Sprintduellen jedoch immer hochkonzentriert bleiben, um Gärtringer Chancen zu vermeiden. Wie es gehen kann dann kurz vor der Halbzeit. Ein Dribbling bis zur Grundlinie, ein Pass in den Rücken der Abwehr, ein langes Bein und die 1:0-Pausenführung war da.

Den zweiten Spielabschnitt begannen die Ehninger mit viel Schwung und erzielten bereits nach einer Minute das 2:0. Der Strafstoßtreffer zum 3:0 wenige Minuten später schien die Partie bereits endgültig entschieden zu haben. Kurz danach bescherte eine Unachtsamkeit in der Ehninger Defensive den Gärtringern allerdings den 3:1-Anschlusstreffer. Die Ehninger ließen trotzdem bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen, konnten aber trotz guter Ansätze keinen weiteren Treffer mehr erzielen.

Durch den zweiten Dreier im zweiten Spiel bleibt somit auch die Tabellenführung in der Leistungsstaffel weiterhin in Ehninger Hand.

(Matthias Traub)