AH TSV Ehningen – AH SpVgg Rennigen 4:1

Am 26.09.2018 spielte unsere AH gegen die AH der SpVgg Renningen. Ein sehr schnelles, kampfbetontes und laufintensives Spiel von zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die um jeden Zentimeter Boden fighteten, mit einem letztendlich verdienten Sieg der Ehninger.

Mit einer Dreierkette in der Abwehr und fünf Mann im Mittelfeld machten die Ehninger die Räume im Zentrum eng, ließ Renningen das Spiel machen und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Eine Taktik, die gut aufging, und man mit zwei Lattentreffern von Marcel Mitulla und Steffen Bindereif etwas Pech hatte. In der 31 Spielminute dann die verdiente Führung. Martin Braun sah, dass der Renninger Torhüter zu weit vor seinem Tor stand, und erzielte aus ca. 25 Metern gekonnt das 1:0, was gleichzeitig der Pausenstand war.

In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit machte Renningen gewaltig Druck und schnürte die Ehninger Mannschaft in die Abwehr ein. Folgerichtig fiel in der 52. Minute der 1:1 Ausgleich. Es brauchte eine Weile, bis sich die Ehninger Mannschaft von diesem Schock erholte, und es war einzig und allein unserem wieder stark haltenden Torhüter Klaus Gnant zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Langsam raffte sich die Ehninger Mannschaft wieder zusammen, übernahm das Geschehen im Mittelfeld und in der 60. Minute konnte Marcel Mitulla im Nachsetzen das 2:1 erzielen. Danach war es ein offener Schlagabtausch. Auf beiden Seiten gab es Großchancen, die allerdings von den Torhütern vereitelt wurden, oder aber teilweise kläglich vergeben wurden. Die Vorentscheidung dann in der 72. Spielminute. Freistoß für Ehningen fast auf Höhe der Mittellinie auf der linken Seite. Tim Gabriel flankte hoch in den Strafraum, der Ball ging an Freund und Feind vorbei, setze einmal auf dem nassen Rasen auf und schlug in der rechten oberen Torecke ein. Danach öffnete Renningen komplett die Abwehr, lief aber in der letzten Spielminute in einen von den Ehningern glänzend gespielten Konter, den Zeljko Pezelj gekonnt zum 4:1 Endstand abschloss.

Ein sehr diszipliniert und intensiv geführtes Spiel der Ehninger AH bei dem jeder Spieler kämpfte und so wie es sich der Trainer vorstellt einsetzte.
Danke auch an den sehr gut leitenden Schiedsrichter Michael Sehner und an die zahlreichen Kameraden der AH die wieder zum Zuschauen gekommen waren. Gute Besserung an unseren Mittelfeldstrategen Bernd Pooch, der sich leider an der Schulter verletzte.

Es spielten: Klaus Gnant, Basti Paech, Mehmet Hyseni, Martin Stransky, Matze Schöck, Harri Kling, Bernd Pooch, Marcel Mitulla, Tim Gabriel, Steffen Bindereif, Martin Braun, Michele Caggiano, Zeljko Pezelj, Rainer Scheufele und Donaldo Alvarez.
Walter König