Wechselbad der Gefühle zum Auftakt der WFV-Hallenrunde

Wechselbad der Gefühle

Bericht:

13.01.2019

Guter Auftakt zur WFV- Futsal-Bezirkshallenrunde

Am Sonntag reisten wir zur Vorrunde der WFV-Futsal Bezirkshallenrunde nach Maichingen in die Unterriedenhalle. Im ersten Spiel am frühen Morgen hatten wir die FSV Deufringen auf dem Programm. Nach wenigen Minuten stand es 0:2 aus unserer Sicht, jedoch legten unsere Jungs sich mächtig ins Zeug und drehten die Partie zum Endstand zum 3:2. Als nächsten Gegner wartete der VFL Sindelfingen 2, hier agierten wir zunächst vielleicht etwas zu vorsichtig, jedoch sollte zum Ende ein Resultat von 0:0 stehen. 4 Punkte nach 2 Partien, zunächst eine gute Ausgangsposition, jedoch hatten wir zum 3. Spiel die SV Böblingen1 vor der Brust, nun ging es über die Energie und Willen, wenn man weiterhin im Turnier eine Rolle spielen wollte. Auch hier erkämpfte man sich ein 0:0, jedoch hatten wir im Spiel sehr gute Möglichkeiten das Resultat auch noch besser zu gestalten. FC Gärtringen hieß nun der nächste Kontrahent, der uns mittlerweile in der Tabelle an zweiter Position abgelöst hatte. Konzentriert und nur nicht verlieren war dann die Devise. In dieser Partie ging der FC in Führung, aber auch hier setzte sich unsere Mannschaft durch gut funktionierende Moral durch und erzwang am Ende gerecht ein 1:1. Mit der letzten Partie gegen den TV Gültstein war dann klar, dies ist ein Endspiel, wer diese Begegnung gewinnen würde zieht in die Endrunde am nächsten Wochenende nach Altdorf ein. Vorweg, hier spielten wir dann unser bestes Spiel an diesem Tage, 2:0 am Ende sollte es ohne jegliche Gefahr für uns ausgehen. Jungs, das war eine tolle Leistung an diesem Tag. Lasst uns frohen Mutes nach Altdorf reisen und an die Leistung anknüpfen.

Für den TSV spielten:

Maik Joas, Dominik Müller, Lars Müller, Pascal Zurmahr, Jan Morlok, Linus Meier, Jan Klopfer, Nico Koch, Kim Skatulla.

Bernd Stefan